Guoxuan High-Tech macht Lithium-Eisenphosphat-Batterien kostengünstig

Im Bereich der reinen Elektrofahrzeugbatterien sind Lithium-Eisenphosphat-Batterien (LFP) auf dem Vormarsch. Obwohl die Energiedichte nicht hoch ist, sind sie kostengünstig und werden von Unternehmen wie Tesla und Volkswagen eingesetzt. Das jüngste Unternehmen, das mit Lithium-Eisenphosphat-Batterien auf sich aufmerksam macht, ist das chinesische Unternehmen Guoxuan High Tech. Das Unternehmen strebt ein schnelles Wachstum an und profitiert dabei von seiner eigenen Produktion von Komponenten, die den Preis für billige Lithium-Eisenphosphat-Batterien senken werden.

Guoxuan High Tech wurde 2006 als großes Batterieunternehmen gegründet und steht in Bezug auf den Marktanteil in China auf Platz 4. Mit einem 26-prozentigen Beitrag von VW im Jahr 2020 als Chance, seine Kunden von China auf die Welt auszuweiten. Vor dem Hintergrund, dass viele Unternehmen, die Lithium-Eisenphosphat-Batterien herstellen, den Großteil ihrer Komponenten von anderen Herstellern beziehen, produziert Nation Xuan GaoTech seine eigenen Materialien, die 3 bis 40 % der Kosten ausmachen, was die Batteriepreise senkt.

Cheng Qian, Executive Vice President des globalen Hauptsitzes von Guoxuan Hi-Tech, ist zuversichtlich, dass das Unternehmen im Preiswettbewerb der Batterien nicht gegen seine Konkurrenten verlieren wird.

Im Vergleich zu ternären Lithiumbatterien wie NMC (Nickel, Mangan, Kobalt) und NCA (Nickel, Kobalt, Aluminium), bei denen koreanische und japanische Unternehmen im Vorteil sind, sind Lithium-Eisenphosphat-Batterien, die ein Synonym für Batterien aus chinesischer Produktion sind, in Bezug auf die Energiedichte unterlegen, können aber die Herstellungskosten um etwa 20 % senken.

Neben dem niedrigen Preis von Lithium-Eisenphosphat-Batterien hat sich auch die einfache Beschaffung von Ressourcen zu einem Trend nach Osten entwickelt. Vor dem Hintergrund der steigenden Nachfrage nach reinen Elektrofahrzeugen zeichnet sich zunehmend eine Verknappung von anderem Nickel und Kobalt ab, das in NMC- und NCA-Batterien verwendet wird. Andererseits sind Eisen und Phosphor, die Hauptbestandteile von Lithiumeisenphosphat, reichlich vorhanden und werden wahrscheinlich nicht erschöpft sein.

Giganten wie Ningde Times New Energy Technology (CATL), der Weltmarktführer für reine Elektrofahrzeugbatterien, und BYD, der an vierter Stelle steht, sind beide auf Lithium-Eisenphosphat-Batterien spezialisiert. Der Produktionsumfang dieser beiden Unternehmen ist höher als der von CXG, das im Preiswettbewerb im Nachteil ist.

Cheng Qian von Guoxuan Gaoke sagte jedoch, dass Ningde Times und BYD die meisten Batteriekomponenten von außerhalb beziehen. Es wird davon ausgegangen, dass CXG durch die Erhöhung des Eigenproduktionsanteils, auch wenn es in Bezug auf den Produktionsumfang unterlegen ist, in der Lage sein wird, den Wettbewerb mit wettbewerbsfähigen Preisen zu gewinnen. Nationwide hat keine konkreten Preise bekannt gegeben, aber einige Analysten sind der Meinung, dass selbst in der jüngsten Vergangenheit, als die Preise für Batterieressourcen stark gestiegen sind, diese immer noch deutlich unter 10.000 Yen pro kWh liegen.

Die Lieferung von Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien für den Hongguang MINI, ein preiswertes reines Elektroauto, das in China ein Verkaufsschlager ist, ist ein Beweis dafür, dass die Batterien des Unternehmens tatsächlich billig sind.

Der Hongguang MINI ist ein reines Elektroauto, das SAIC-GM-Wuling im Jahr 2020 auf den Markt bringen wird und dessen Preis zunächst bei 28.800 Dollar liegt. Trotz seines niedrigen Preises ist das Auto für den Alltagsgebrauch erschwinglich genug, um in China ein Erfolg zu werden. 2021 wurden dort 420.000 Fahrzeuge verkauft, womit das Model Y“ von Tesla in den USA überholt und zum Spitzenreiter bei den reinen Elektroautoverkäufen aufgestiegen ist.

Die Batterien machen 30 % der Kosten für reine Elektrofahrzeuge aus. Wenn der Preis der von Guoxuan High-tech gelieferten Lithium-Eisenphosphat-Batterien nicht niedrig genug ist, kann der Hongguang MINI diesen Preis nicht erreichen. Es gibt mehrere Unternehmen, die den Honguang MINI mit Batterien beliefern, aber Nation Xuan Gaoke sagt, dass es den größten eigenen Vorrat hat.

Die Chance für CXG, die Eigenproduktion von Komponenten aktiv zu fördern, besteht darin, zum Beispiel die Leistung bei niedrigen Temperaturen zu verbessern, die eine Schwäche der LiFePO4-Batterien ist. Am einfachsten ist es, die Komponenten zu nutzen, um Verbesserungen innerhalb des Unternehmens zu finden und sie intern zu produzieren.

Bei der Tieftemperaturleistung von Lithium-Eisenphosphat-Batterien beispielsweise kann nur etwa die Hälfte des gespeicherten Stroms freigesetzt werden, wenn die Temperatur unter -20 Grad Celsius fällt. China ist ein riesiges Land mit vielen kalten Regionen. Damit reine Elektrofahrzeuge, die mit LiFePO4 ausgestattet sind, in ganz China fahren können, muss die Entladungsmenge bei niedrigen Temperaturen verbessert werden. Im Jahr 2017 wurde innerhalb des Unternehmens Guoxuan High-Tech ein Projektteam eingerichtet, das sich für eine verbesserte Leistung bei niedrigen Temperaturen einsetzt.

Das Team von Guoxuan Hi-Tech konzentrierte sich auf Kathodenmaterialien, die den Hauptbestandteil der Batterie darstellen. Das Kathodenmaterial ist eine der wichtigsten Komponenten zur Verbesserung der Batterieleistung. Die Untersuchung ergab, dass sich die Leistung bei niedrigen Temperaturen aufgrund von Unterschieden in der Partikelgröße des Eisenphosphats, aus dem das Kathodenmaterial besteht, ändern würde. Weitere Untersuchungen ergaben, dass die Entladung bei niedrigen Temperaturen umso stärker zunimmt, je kleiner der Durchmesser der Partikel ist.

Das Team von Guoxuan High-Tech hat ein Kathodenmaterial mit kleinerer Partikelgröße erprobt. Die Leistung des Akkus bei niedrigen Temperaturen wurde verbessert, und er konnte sich bei Temperaturen unter -20 Grad Celsius zu fast 80 % entladen. Auf der anderen Seite tauchte auch das Thema auf. Wenn die Partikelgröße verringert wird, nimmt die Energiedichte ab.

Um die Leistung bei niedrigen Temperaturen zu verbessern und gleichzeitig den Abfall der Energiedichte einzudämmen, hat das Team von Guoxuan High-Tech die Form der Partikel verbessert. Bei der Untersuchung verschiedener Formen wurde festgestellt, dass die Energiedichte verbessert werden konnte, wenn die Form eher einem Kreis mit Frequenzänderung als einer Kugel entsprach, während die Partikelgröße verringert wurde.

Diese Verbesserung der Teile wurde nicht nur bei den Kathodenmaterialien erzielt, sondern auch bei den Elektrolyten und den Sperrschichten. Dabei wird die Palette der selbst hergestellten Komponenten erweitert.

Der Markt für reine Elektrofahrzeugbatterien wird nun allmählich monopolisiert, wobei die sechs größten Unternehmen 80 % des Marktanteils halten. Die zunehmende Verhandlungsmacht der Batteriehersteller ist für die Automobilhersteller der Welt von großer Bedeutung. Der Aufstieg neuer Batterieunternehmen wie Guoxuan High-tech ist zu begrüßen, und ihre Produkte könnten in Zukunft weltweit mehr Verbreitung finden.

source: nyheter